Damals
Heute
Schon früh erkannten die Bremer den Einfluss von Hygiene auf die Gesundheit und begannen deshalb mit der Modernisierung des Trink- und Abwassersystems. So konnte Krankheitsausbrüchen vorbeugt werden. Langvorbei waren die Zeiten, in denen man aus demselben Fluss ungefiltert das Trinkwasser entnahm. In Bremen sorgte das Wasserwerk auf dem Stadtwerder seit den 1870er-Jahren dafür, dass die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung nur noch gefiltertes Trinkwasser erhielt. So wurde u.a. die Cholera-Epidemie 1892 schnell abgewendet. Mit der Gründung des Bakteriologischen Instituts, dem heutigen Hygiene-Institut, im März 1893 wurde ein weiterer Schritt in Richtung Gesundheitsprävention unternommen.
61.000 Menschen und damit über 15 Prozent der Erwerbstätigen stehen laut einer von der Arbeitnehmerkammer Bremen in Auftrag gegebenen Studie im Zwei-Städte-Staat im Dienst der Gesundheit. Das sind 2,6 Prozent mehr als neun Jahre zuvor. Mit über 49.000 ist ein Großteil der Erwerbstätigen sozialversicherungspflichtig beschäftigt, die meisten davon Frauen. Dazu kommen über 8.600 geringfügig Beschäftigte und mehr als 3.200 Selbstständige. Bremen ist damit, gemessen an der Bevölkerungszahl, eines der Bundesländer, das am stärksten durch Beschäftigung in der Gesundheitswirtschaft geprägt ist. Bremen hat im Bundesländervergleich auch am meisten Ärzte und Psychotherapeuten pro 100.000 Einwohner.
Ich bin ein alter Ergotherapeut des Martinshofs und Heilpraktikerin Psych.In meiner Rentenzeit habe ich das Kartenlegen als Lebensberatung entdeckt.
Fitness und Gesundheit, Yoga und self care auf natürliche und unkomplizierte Art und Weise in den Alltag von so vielen Menschen wie möglich zu integrieren.
Das Ziel dieses Projekts ist es, ergotherapeutische Interventionen zu identifizieren, die verwendet werden können, um das psychosoziale Wohlbefinden von Flüchtlingskindern im Alter von 6-12 Jahren, zu verbessern und Möglichkeiten zu deren praktischer Umsetzung zu entwickeln.
Ich bin Life & Mindset Coach lebend in Bremen. Ich bringe viel Lebenserfahrung und eine Coaching Ausbildung mit. Ich bin alleinerziehende Mama und habe meine Wurzeln in Chile.
Die Werkstatt Gesundes Leben ist ein Ort für die Arbeit an sich selbst.Ein geschützter Ort, der für vielerlei „Werkstücke“ entsprechendes Handwerkszeug und kompetentes Personal vorhält.Ein Ort für Menschen, die um die fortwährenden Wandlungen, Übergänge und Brüche im Leben wissen und diesen mit Zuversicht und Mut begegnen wollen.Ein Ort, an dem Polaritäten wie Angst und Mut, […]
Mit Hilfe kreativer, körperorientierter Methoden mit Schwerpunkt Tanz und Bewegung möchte ich Räume schaffen, wo Menschen über ihren Körper einen Weg finden, mit sich selbst und somit auch mit ihrer Umgebung (wieder) in Verbindung zu kommen.
Gima ist ein junges Startup welches Afrikanische Hautpflege Produkte herstellt. Dies geschieht nachhaltig und fair. Zudem liegt unser Fokus darauf ein positives Image der afrikanischen Kultur in unserer Gesellschaft zu schaffen.All natural … all good & all together !
Bei "Meditation is a Habit" finden täglich aktive Meditationen statt, ab und an auch Meditation mit Kindern.
Ursprünglich kommt der Begriff Shiatsu aus dem Japanischen und bedeutet wörtlich übersetzt „Fingerdruck“. Angereichert mit medizinischem Wissen und Erfahrungen aus Ost und West beschreibt Shiatsu inzwischen einen modernen ganzheitlichen Ansatz der Körperarbeit. Eine Shiatsu-Behandlung spricht also sowohl den Körper als auch die Psyche an.
Alles beginnt mit einer Vision: Eine Welt, in der man selbstbewusst bedeckende Kleidung tragen kann, ohne sich anders fühlen zu müssen.Wir sind ein Team aus jungen Muslim*innen, denen der Glaube am Herzen liegt.Deshalb verkaufen wir moderne und bedeckende Kleidung in Europa.Wir geben unser Bestes, damit unsere Kund*innen sich wohlfühlen können.Denn wir glauben daran, dass du […]

Podcast

Höre rein in unseren Podcast und lerne unsere Projekte kennen.

newsletter
Erfahre wöchentlich welche Angebote und Workshops auf dich warten.
[contact-form-7 id="19" title="Newsletter form"]
chevron-down