Damals
Heute
Mit "Kunst im öffentlichen Raum" wurde Bremen 1973 bundesweit die erste Stadt, die Kunst im öffentlichen Raum als staatliches bzw. kommunales Kunstprogramm formulierte. Mit neuen aktionistischen Kunstformen, Wandmalereien und Skulpturen sollte der Öffentlichkeit eine unmittelbare und dauerhafte Begegnung mit zeitgenössischer Kunst ermöglicht werden. Das Programm ist noch immer aktiv, wird aber seit den 1980ern nicht mehr, wie ursprünglich angedacht, über Abgaben bei öffentlichen Baumaßnahmen finanziert. Außerdem exponiert sich Bremen ebenso in den Bereichen der Literatur, wie natürlich auch Kultur. So stehen beispielsweise Rathaus und Roland auf der UNESCO-Welterbeliste als Einzeldenkmäler, als einzigartige Beispiele für Demokratie.
Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist längst zu einem der dynamischsten Wirtschaftszweige der Weltwirtschaft herangewachsen. Längst gilt das kulturelle Umfeld einer Region oder Kommune auch als entscheidender Standortfaktor bei der Ansiedlung von Unternehmen. In Bremen nimmt die Kultur- und Kreativwirtschaft eine wichtige Rolle ein - einer lebendigen Kultur- und Kreativszene aus rund 1.800 Unternehmen und über 10.000 Beschäftigten
Bühne Cipolla verwandelt bekannte Werke der Weltliteratur in expressives und poetisches Figurentheater mit Livemusik. Originelle Puppen, ausdrucksstarke Masken und phantastische Klänge lassen auf der Bühne Welten entstehen, die eine unwiderstehliche Faszination auf das Publikum ausüben. Die Zuschauer*innen erleben ein atmosphärisch dichtes Gesamtkunstwerk als intensiven Theatergenuss für alle Sinne.
Fokus: Architektur und Landschaft. Autor im Bereich Feminismus und Anti-Diskrimierung. Tänzer: Salsa und Batchata. Skilehrer.
"ja, normal." ist ein Modelabel das für nachhaltige, fair-produzierte, bestickte Kleidung made in Bremen steht. Auf Wunsch besticke ich für jede:n alles, was ich besticken kann.
Designt und fertigt Schmuck sowie Wohn- Accessoires in Handarbeit und verkauft diese online, auf Märkten und in Geschäften. Aktuell arbeite ich als Teilzeitkraft in einem Bekleidungsgeschäft, bei fairtragen und lasse mein Geschäft nebenbei als Kleinunternehmen laufen.
Wir möchten eine Radiostation, "Topspot Radio" als Sprachrohr des deutsch-afrikanischen Dialogs in Bremen etablieren. Wir vernetzten, schaffen Synergien und regen die Intensivierung des demokratischen Austausches durch Interviews, Workshops und andere Events an.
Kunstkollektiv, welches anderen Künstlern ermöglichen will ihren Weg zu gehen und die Angstvorm Scheitern nehmen will.
Design Lab ist ein Labor für innovative und nachhaltige, textile Konzepte.Geleitet von achtsamem Handeln in allen Aspekten unserer Unternehmung, multimedialem Storytelling und Innovation steht EMBRACE für Bekleidung und textile Produkte, die Ästhetik und Ethik vereinen. Wir sehen es als unsere Aufgabe, den lange etablierten Modus Operandi der konventionellen Modebranche auf den Prüfstand zu stellen.
Wir haben zwei Mal die Woche eine Anlaufstelle (Büro), wo Menschen immer hingehen können um Hilfe zu bekommen. Wir klären auf, lesen Briefe, schreiben Bewerbungen, orientieren, begleiten bei Behördengängen, etc.
Klavierunterricht für Berufstätige als effektives Hilfsmittel fürStressabbau
Seit 2020 konzentriere ich mich auf meine eigene Kunstpraxis in Malerei und Zeichnung. Ich habe einen konzeptuellen Ansatz und arbeitet viel mit dem Format des Kunstbuches, aber male auch mittel bis großformatig mit Acryl und Öl.
1 2 3 8

Podcast

Höre rein in unseren Podcast und lerne unsere Projekte kennen.

newsletter
Erfahre wöchentlich welche Angebote und Workshops auf dich warten.
[contact-form-7 id="19" title="Newsletter form"]
chevron-down