Damals
Heute
Die Schaffermahlzeit in Bremen ist das älteste fortbestehende, sich alljährlich wiederholende Brudermahl der Welt und wurde das erste Mal 1545 ausgerichtet. Es gilt als eines der bedeutendsten gesellschaftlichen Ereignisse Bremens. Auf der Schaffermahlzeit werden Spenden gesammelt zur Unterstützung von in Not geratenen Seeleuten und ihren Hinterbliebenen sowie seit einigen Jahren auch der Förderung von Studierenden der Nautik. Der traditionelle Ausschluss von Frauen geriet zunehmend in die Kritik, daher öffnete sich die Traditionsveranstaltung beginnend ab 2020 komplett für Frauen.
In Bremen engagieren sich rund 250.000 Menschen oder gut 42 Prozent der Einwohner ehrenamtlich - und damit deutlich mehr als in den anderen Stadtstaaten. Der Stellenwert des Eherenamts zeigt sich auch in der Bremer Ehrenamtskarte, die seit September 2010 ausgestellt wird. Sie ist die einzige länderübergreifende Ehrenamtskarte Deutschlands und gilt in Bremen und Niedersachsen. Neben dem Ehrenamt spielt auch das finanzielle Engagement eine bedeutende Rolle: Bis heute werden z.B. der Bürgerpark und der Stadtwald ohne staatliche Finanzierung vom Bürgerparkverein, der gut 2.600 Mitglieder zählt, unterhalten und sind damit die größte privat finanzierte Stadtparkanlage in der Bundesrepublik.
Amin24 hat sein Studio in der Überseestadt und macht dich fit
Die Mitglieder des arabischen Frauenbundes haben ihre Wurzeln in verschiedenen arabisch-sprachigen Ländern und wohnen in Bremen. Hauptziel unseres Bund ist es, die Integration von arabischen Frauen in die deutsche Gesellschaft zu fördern und ein respektvolles, tolerantes Miteinander aller Kulturen in Bremen zu unterstützen. Des Weiteren fungieren wir als Schnittstelle und Kommunikationshilfe zwischen den Mitgliedern und […]
Marc Allan Joost möchte gezielt talentierte Jugendliche aus vorhandenen Workshopformaten fördern, Skills verfeinern, Stärken & Individualität herausarbeiten etc., um ihnen die Möglichkeit zu geben, mit ihrer Kunst ihr eigenes Geld zu verdienen
Was sind unsere Wurzeln und Herzenswünsche, die wir in die Welt bringen und diese Co-Creative fair gestalten.
Spielfilme/DokumentationDas Team unserer compagnons cooperative inklusiver film ist international zusammengesetzt. Menschen mit und ohne Handycap wirken dabei gemeinsam und inklusiv vor und hinter der Kamera.Wir arbeiten mit einem Basisteam, das aus der Stammbesetzung der compagnons und dem operativen Team besteht.Das operative Team arbeitet in einem festen Zeitrhythmus und übernimmt viele organisatorische Aufgaben, wie z.B. Produktionsverleih, […]
Mein Ziel ist es, mich als Diversity Manager mit einem neuen Konzept und innovativen Ideen, die teilweise andere Fachgebiete von mir mit einbeziehen, wie die Sprachkunst, zu etablieren.
Doudhal ist ein Zusammenschluss aus Menschen, die gemeinsam ihre Kultur ausleben und ihre Erfahrungen austauschen. Hierfür betreiben sie Vernetzungsarbeit und geben regelmäßige Workshops und Veranstaltungen.
Flüchtling für Flüchtling ist ein freiwilliger, gemeinnütziger Verein. Er besteht aus einer Gruppe von Menschen, die sich darauf geeinigt haben, Hand in Hand zu arbeiten, um sich gegenseitig zu unterstützen und allen Flüchtlingen unabhängig von ihrer Hautfarbe, ihrem Geschlecht oder ihrer nationalen, ethnischen oder religiösen Zugehörigkeit zu helfen, indem sie sich freiwillig für den Austausch […]
GOKA geht’s an! Unkompliziert und auf Augenhöhe – so agieren wir mit unseren Kund:innen. Dabei stellen wir uns auf Eure Unternehmenskulturen, Arbeitskontexte und Funktionen flexibel ein. Von der Topmanager:in, über die IT-Experten:in bis zur Produktionsmitarbeiter:in treffen wir stets den richtigen Ton. Eine fundierte Recherche gehört bei GOKA immer dazu. Hierbei schauen wir über den nationalen […]

Podcast

Höre rein in unseren Podcast und lerne unsere Projekte kennen.

newsletter
Erfahre wöchentlich welche Angebote und Workshops auf dich warten.
Newsletter
[contact-form-7 id="19" title="Newsletter form"]
chevron-down