Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Surprise – Die Foto-Ausstellung im Café Gusour

März 6 @ 18:00 - 20:00

Surprise – Die Foto-Ausstellung im Café Gusour im Creative Hub Bremen mit Kapitän Photography, Die Goldene Inge und http://www.mariannemenke.de/
Ausstellungseröffnung: 06.03.2020, 18 Uhr
Einführung: Libuše Černá

Wenn man sich im Creative Hub aufhält, trifft man früher oder später Menschen, die fotografisch arbeiten. In Büroräumen, Studios und Gängen sind Portraits, Architekturfotos und experimentelle Aufnahmen zu sehen. Die Ausstellung „Surprise“ zeigt nun im ArtOrt Café Gusour eine Auswahl.
Die teilnehmenden KünstlerInnen versprechen interessante Dialoge und überraschende Momente. Fotos von Tanz, Theater oder Performance gehen mit statischen Aufnahmen eine spannende Verbindung ein und verweisen direkt oder indirekt auf derzeitige Aktivitäten im Haus.
Um den Creative Hub auch mit der Bremer Öffentlichkeit zu verbinden, wurde mit der Bremer Theaterfotografin Marianne Menke erstmals eine externe Gastkünstlerin eingeladen.

Die Ausstellung wird durch verschiedene Rahmenveranstaltungen ergänzt:
• Salon am Donnerstag: Kinoklub am 12. März 2020, 19:00 Uhr: „Das Schwein von Gaza“ mit Annette & Memo
• Salon am Donnerstag: Kinoklub am 16. April 2020, 19.00 Uhr: „Das stille Leuchten“ mit Annette, Memo & Julia
• Salon am Donnerstag: Vortrag am 23. April 2020, 19.30 Uhr: „Scharfe Fotos in unscharfen Zeiten?“ von Heike Seyffarth

Bildnachweis (v.l.n.r.): Kapitän Photography, Marianne Menke, Die Goldene Inge

Marianne Menke
Auf, hinter und neben der Bühne
Nach einem Fotografie-Studium in Paris und einem Grafik-Design-Studium an der HfK begleitet
Marianne Menke seit vielen Jahren die Arbeit der bremer shakespeare company, steptext dance
project, Mensch Puppe, Bühne Cipolla, Blaumeier und weitere Theater-und Tanzensembles.
Neben den Arbeiten für Musikern wie dem Elbipolis Barockensemble, Ensemble Konsonanz,
Mellow Melange oder dem Bremer Kaffeehaus Orchester ist ein weiterer Schwerpunkt in der
kulturellen Bildung: Arbeit für Institutionen wie Kultur vor Ort, Quartier, sowie Dokumentationen von
spartenübergreifenden – und transkulturellen Projekten (Sehnsucht Europa, Afriktion). Ihre
Veröffentlichungen sind in der Taz, Zeit, Theater-Heute, Tanz, Spiegel und weiteren Printmedien zu
finden.

Kapitän Photography
Zwischen Platte & Kiez
Der Bremer Fotograf Daniel Klinger alias „Der Kapitän“ präsentiert in seiner Ausstellung im
Creative Hub eine Reihe von schwarz-weiß Fotografien aus seiner aktuellen Serie „Zwischen
Platte & Kiez“. In den gezeigten Aufnahmen portraitiert ,,Der Kapitän“ Künstler und Charaktere in
und um das Bremer Milieu.
Der Drang nach Bildern, die den Charakter des Portraitierten in seiner ganzen, ehrlichen
Bandbreite zeigen, hat den Kapitän damals zur Fotografie gebracht. „Die Straße und das leicht
Zwielichtige haben mich schon immer fasziniert und angezogen. Die meisten Bilder, die ich mir in
dem Kontext angesehen habe, haben den Kiez nicht so gezeigt, wie ich ihn gesehen habe. So
habe ich angefangen, meine eigenen Bilder zu machen.“
Die Arbeit des Kapitäns führt ihn von der Schattenwelt bis hin zu den großen Bühnen. Ob bekannte
Rapper wie Kool Savas, Lenny Morris und Joka oder aufstrebende Künstler wie Baba Speck und
Skorpion Kobra vom Bremer Label „Verlorene Jungs“, der Kapitän ist erst mit sich zufrieden, wenn
auch der Fotografierte selbst sich in den Bildern wiederfindet. „Ich sehe meine Aufgabe darin, das
beste, ehrlichste und coolste an einer Person herauszuarbeiten.“, so der Kapitän.
Mit der Ausstellung steuert „Der Kapitän“ sein fotografisches Schiff geschickt durch Ghetto
Romantik und Straßen-Chick. Er manövriert gekonnt zwischen Business und Beton.
Als Hommage an die großen Vorbilder seiner Zunft wie Helmut Newton, Peter Lindbergh oder
Elliott Erwitt zeigt ,,Der Kapitän“ seine Fotografien in dieser Ausstellung ausschließlich in schwarzweiß.

(Ingo Eden)
Die Goldene Inge
See the world with Inge’s eyes
Die Goldene Inge ist ein in Deutschland lebender Fotograf, von dem die wenigsten wahrscheinlich
bisher gehört haben. Inges Mission ist es, das zu ändern.
Die Goldene Inge liebt die Straße, Architektur, Kunst, Design und Charaktere. Inge strebt nach
Freiheit in ihrer Kunst, ohne Restriktionen oder Kategorie-Denken. Möchte oder muss man sie
jedoch einordnen würde sie sagen, dass sie Street-, Architektur-, Editorial- und Fine Art-Fotografie
macht.
In ihrer Fotografie geht es der Goldenen Inge um Wahrhaftigkeit, Spaß, Leidenschaft und Hingabe,
ohne Netz und doppelten Boden. Mit ihrer goldenen Kraft erzeugt Inge lebhafte Miniaturen ihrer
Realität und eine farbenfrohe Interpretation zeitgenössischer Fotografie.
„Die Goldene Inge liebt es, Geschichten zu erzählen. Sie möchte mit ihren Bildern gepixelte
Miniatur-Realitäten erzeugen, die ihren Blick auf die Welt festhalten und dem Betrachter die
Möglichkeit geben, für einen Moment in diese einzutauchen.“, so Die Goldene Inge.
Die Goldene Inge hat die Gabe, die Schönheit in allen Dingen zu sehen. „Unsere Welt ist
unglaublich, einzigartig, atemberaubend und alles andere von A bis Z. Jeder Moment, jeder Ort
oder jede Situation kann beachtenswert sein.“ Mit ihrem goldenen Doppler-Radar sucht Inge nach
den bemerkenswertesten, um diese für die Ewigkeit einzufangen.
In Ihrer Ausstellung im Creative Hub Bremen präsentiert Die Goldene Inge einen Auszug Ihrer
bisherigen Geschichten, die den Besucher von Neapel, Palermo, New York und Miami über
Shanghai und Lissabon bis nach Berlin führen. Tauchen Sie ein in ihre goldene Bildauswahl und
sehen Sie die Welt mit Inges Augen. (die-goldene-inge.de)

Details

Datum:
März 6
Zeit:
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort

Das ehemalige Bundeswehrhochhaus
Falkenstraße 45
Bremen, 28195 Deutschland
+ Google Karte